Durchgangsverkehr

Die U-Bahn von Frankfurt am Main ist neben der S-Bahn und der Straßenbahn wichtigste Trägerin des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) Frankfurts. Sie wird täglich von mehr als 300.000 Fahrgästen benutzt.

Das Netz wurde seit 1968 in mehreren Stufen in Betrieb genommen. Es besteht aus drei innerstädtischen U-Bahn-Tunneln und oberirdischen Strecken in den Außenbereichen. Die oberirdischen Abschnitte haben unterschiedliche Ausbaustandards vom unabhängigen bis zum straßenbündigen Bahnkörper. Das Netz entspricht damit einem Stadtbahnsystem.

Die Frankfurter U-Bahn hat neun Linien, die sich in der Innenstadt auf drei Stammstrecken bündeln und 27 Tunnelbahnhöfe und 60 oberirdische Stationen bedienen. Auf dem 65 Kilometer langen Streckennetz wurden im Jahr 2009 114 Millionen Passagiere befördert. Zuletzt kamen am 12. Dezember 2010 mit der U8 und der U9 zwei neue Linien hinzu, die den Universitätscampus und das Neubaugebiet am Riedberg erschließen. Die U9 ist die erste Frankfurter U-Bahn-Linie, die nicht die Frankfurter Innenstadt berührt.

EXIF Daten:
Brennweite: 10mm | Blende: F16 | Belichtungszeit: 2,5″ | ISO-Wert: 200

4 Kommentare

  1. Klasse Foto! Man sieht so oft so tolle Fotos aus U-Bahn-Röhren, ich glaube ich muss mich auch mal langsam an dieses Thema rantrauen… schade nur, dass die nächste U-Bahn knapp 100 Km entfernt rollt …

    Lg
    Jan

  2. Hallo Jan,
    danke. Hier in Frankfurt ist das natürlich einfacher. U-und S Bahn an fast jeder Ecke ;)

  3. Sehr sehr cool. Auch dieses silberne schwarz-weiß passt hervorragend!

Einen Kommentar schreiben